Kleine Schwingung, große Technik

Wir hören genau zu - Ein maßgeschneiderter Vibrationsmotor von Würges

Die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden sorgt nicht nur für eine reibungslose Auftragsabwicklung und einen intensiven Kundendienst. Durch die vielen Gespräche mit den Anwendern unseres Elektrovibrators kennen wir besser als etwa Produzenten in Fernost deren Bedürfnisse, können schnell auf aktuelle Entwicklungen am Markt reagieren und gleichzeitig unser traditionelles Produktsortiment kontinuierlich optimieren. Denn die Würges-Ingenieure sind zwar Experten für Motoren mit Unwucht, hören aber ganz genau zu, wenn die Kunden von deren speziellem Fachwissen in bestimmten Anwendungsgebieten erzählen.

So gelingt es, einen Vibrationsmotor von Würges auch in neue Arbeitsbereiche einzuführen. Wir nehmen Sie mit in eine Welt, in der alles in Bewegung ist!



Geräteauswahl nach Aufgabenstellung

Motor Unwucht & Vibrationsmotor von Würges
Würges Motor Unwucht & Vibrationsmotor Würges Vibrationsmotor & Motor Unwucht



Aufgabenstellung eines Motors mit Unwucht

Verdichten von Schüttgütern, Austragshilfen für Silos (feines Gut), Rütteltische und -böcke Formen für Schalungen für die Betonindustrie, Taschenfilter Austraghilfen für Silos (grobes Gut), Ausschlagroste, Förderrrinnen, kleine Siebe, Schlauchfilter Siebanlagen, Förderrinnen (grobes Gut), lange Schlauchfilter.

n bg max s max
3000 15 0,3
1500 10 0,8
1000 8 1,4
750 6 2,0


Formeln zur Berechnung biegesteifer Schwingsysteme

(1) Das Arbeitsmoment der schwingenden Konstruktion mit Vibrationsmotor ist:

(2) gleichzeitig ist:

(3) Die Schwingweite ergibt sich aus (1) und (2) mit:

(4) Da das Arbeitsmoment eines Vibrationsmotor im Prospekt angegeben ist, erübrigt sich die Berechnung aus Drehzahl und Fliehkraft. Zur Sicherheit muss der Beschleunigungsfaktor überprüft werden. Dieser wird vom Konstrukteur festgelegt und stellt das Verhältnis der Beschleunigung der schwingenden Motor-Unwucht zur Erdbeschleunigung dar.

Die den entsprechenden Synchrondrehzahlen zugeordneten maximalen Beschleunigungsfaktoren sollten nicht überschritten werden. Es besteht ansonsten die Gefahr, daß Maschinenteile den Vibrationsbelastungen nicht stand halten und brechen.



Formelzeichen Erklärung

Benennung Formelzeichen Wert Maßeinheit
Fliehkraft des Vibrationsmotors F * N
Arbeitsmoment des Vibrationsmotors MV * cmkg
Masse des Vibrationsmotors mV * kg
Synchrone Drehzahl des Vibrationsmotors n * min-1
Schwingweite der Konstruktion s - cm
Masse der schwingenden Konstruktion ohne Vibrationsmotor m - kg
Arbeitsmoment der schwingenden Konstruktion mit Vibrationsmotor M - cmkg
Beschleunigungsfaktor bg
Erdbeschleunigung g 9,81 m/s

* Diese Werte finden Sie in den entsprechenden Datenblättern.